Herzliche Glückwünsche…

…gehen heute an zwei unserer Flächenteams:
IMG_2651

 

 

Anne hat mit Kira ihre Vorprüfung bestanden!

 

 

 

IMG_3159

 

 

Jana und Panti haben ihre Wiederholungsprüfung bestanden!

Training vom 16. Mai 2016

Gebäudesuche mit Kletterpartie in einer Traktorenhalle, Futterkreis für die Anfänger, Begegnungen der anderen Art mit Kühen für die Trailer – für jeden etwas dabei :)

 

Alles neu macht der Mai…

…heißt ein altes Sprichwort, welchem wir uns diesmal anschließen wollen.
Zwar ist nicht alles neu aber es gibt schon einige bedeutende Neuigkeiten zu unserer Staffel.

Als erste Veränderung sind wir seit März 2016 mit unserer Rettungshundestaffel aus dem DRV e.V. ausgetreten. Man kann sagen, dass wir uns in den vergangenen vier Jahren „auseinandergelebt“ haben und letztendlich Differenzen auf persönlicher und organisatorischer Ebene zu dem Entschluss führten.

Da wir jedoch die Ausbildung von uns und unseren Hunden sowie die Rettungshundearbeit an sich selbstverständlich weiterführen wollen haben wir uns nach Alternativen umgesehen und diese auch gefunden:
Wir haben unseren eigenen eingetragenen Verein gegründet und sind derzeit im Aufnahmeverfahren als Mitgliedsstaffel im Bundesverband Rettungshunde e.V.
Über die weitere Entwicklung halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Weiterhin haben wir neue Zwei- und Vierbeiner in der Staffel, die wir euch demnächst vorstellen werden.

Und zuletzt führen wir auch in diesem Jahr wieder ein Trainingstreffen durch, die Ausschreibung dafür findet ihr im Anhang. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer aus unterschiedlichen Organisationen und einen regen Austausch untereinander.

1. Mitteldeutsches Trainingstreffen

 

Training vom 1. Mai 2016

Auch am „Tag der Arbeit“ wird natürlich trainiert – heute mal wieder im CJD Hohenleuben.
Für die Jugendlichen dort ist es immer wieder toll, mit uns und den Hunden zu trainieren und sie sprühen geradezu vor Ideen zum Verstecken.
Für die Flächensucher ging es hauptsächlich um das Ausarbeiten von Hochopfern, für die Trailer lag der Schwerpunkt beim Differenzieren von alten und neuen Spuren.

Gesammelte Trainingsimpressionen

Unterordnung, Flächensuche im Wald, Gebäudetraining in einer Landwirtschaftshalle, Mantrailing und „Trümmerbegehung“ für die Jüngsten – für jeden etwas :)

Hunde-AG

Fast jede Woche sind wir mit unseren Hunden in der Förderschule in Röpsen zur Hunde-AG.
Die Kinder und Jugendlichen sind jedes Mal voller Begeisterung und gespannt, welche Hunde mitkommen und was wir üben.
Diese Woche stand „Leinentraining und Geschicklichkeit“ auf dem Stundenplan.
Nachdem jeder sich seinen vierbeinigen Trainingspartner ausgesucht hatte mussten sich alle aufstellen und kleine Übungen absolviere: im Slalom um die anderen Teams laufen, den Hund sitzen oder liegen lassen und sich so interessant machen, dass man seinen Hund an den anderen Teams vorbei abrufen konnte.
Nach einer kurzen Spielpause für Zwei- und Vierbeiner ging es dann weiter mit den Geschicklichkeitsübungen.
Hierbei mussten man seinen Hund über und unter einer Bank hindurch locken – je nach Größe des Hundes eine echte Herausforderung.
Als letzte Übung musste es jeder schaffen, seinen Hund über eine Rampe auf ein Klettergerüst zu locken.
Es war toll zu sehen, wie schnell die jungen Hundeführer ihr Verhalten den Hunden anpassten und mit Ruhe, Einfühlungsvermögen und freundlicher Stimme alle Übungen erfolgreich durchführten.
Am Ende waren alle glücklich und zufrieden – und die Vierbeiner geschafft und satt 😉

Training vom 03. April 2016

Bei fast schon sommerlichen 20 Grad trainierten wir heute verschiedene Schwerpunkte: ausdauerndes Verbellen, verschiedene Opferbilder oder Ablenkungen beim Verbellen.
Beim Trailen lag der Schwerpunkt auf Strecken querfeldein und Hindernissen auf der Strecke.

Training vom 26. März 2016

Auch dieses Wochenende waren wir wieder unterwegs – diesmal gings zum Trümmertraining in die alte Brauerei nach Leipzig.
Gemeinsam mit Mitgliedern des BRH Saalekreis und der DLRG Barnim trainierten wir bei fast schon sommerlichen Temperaturen in dem weitläufigen Gelände mit vielfältigen Möglichkeiten.
Abrissreife Gebäude, Trümmerhaufen, dunkle Keller und Gänge und viele Verstecke boten alles was das Herz begehrt.
Bei unseren Hunden zeigte sich, dass sie das bisher Erlernte sicher umsetzen konnten: Eindringverhalten in teilverbaute Verstecke, sichere Anzeigen auch in schwierigen Situationen und selbstständiges Arbeiten im Gebäude.
Auch für unseren Mantrailer gab es diesmal die Möglichkeit zum  Erfahrungsaustausch unter Mantrailern.
Leider viel zu früh traten wir mit unseren Vierbeiner die Heimreise an und freuen uns schon sehr aufs nächste gemeinsame Training!

Training vom 19. März 2016

Zum heutigen Training waren wir zu Besuch bei der Rettungshundestaffel des DRK Weimar.
Nach einer herzlichen Begrüßung trainierten wir in dem witterungstechnisch anspruchsvollen Gelände, welches gerade für die Junghunde eine Herausforderung darstellte.
Auch für unsere Mantrailer gab es bei den Trails quer durchs Gelände spannende Schwierigkeiten zu bewältigen.
Ganz rustikal wurde zum Mittag über offenem Feuer gegrillt und sich mit Kuchen gestärkt.
In der zweiten Runde nach dem Essen gab es dann für die „alten Hasen“ besondere Aufgaben zu lösen, z.B. zwei Personen versteckt unter einem Tarnnetz.
Wir bedanken uns für das tolle Training und freuen uns aufs nächste Mal :)

Schulstunde mit Vierbeinern

Bei der heutigen AG-Stunde in der Förderschule in Röpsen mussten wir aufgrund des schlechten Wetters im Klassenzimmer bleiben.
Also gab es für die Schüler Arbeitsblätter rund um den Hund.
Tatkräftige Unterstützung gab es von Paula und Ladrón und jeder, der mit seiner Aufgabe fertig war, konnte sich zur Belohnung mit den Vierbeinern beschäftigen :)

74b3a189-9ee9-4d99-9777-a7e13c46ddd7 79631f6f-7eba-472f-bdc2-179e166136a0 a05a02b8-9226-441e-ac79-53d559c17309