Abhängen mit den Teamdogs

Unser heutiges Training führte uns zu unserer DRV-Nachbarstaffel Teamdogs nach Nordhausen.
Nach einer kurzen Begrüßung teilten wir und in drei Gruppen auf:
Mantrailer, Trümmerarbeit und Höhensicherheit
Die sehr interessierten Mantrailer-Neulinge der Teamdogs bekamen kurze Trainingsstrecken, Trockentraining im Leinenhandling und etwas Theorie – ihr Köpfe rauchten hinterher 😉
Ein besonderes Highlight war dann der Trail für unseren Earl, der von einem Kamerateam des MDR begleitet wurde – trotz dieser starken Ablenkung und der langen Trainingspause hat der „Dicke“ das super gemeistert!
Eine alte Möbelfabrik war das Suchgelände für die Trümmeraufgaben.
Panti konnte ihr Können aus der Flächenarbeit hier unter Beweis stellen und arbeitete sicher und konzentriert zwei Opfer aus – ein Hochopfer in schwierigen Witterungsbedingungen und eins in völliger Dunkelheit.
Sie zeigte sich sehr selbstständig und ließ sich nicht von Tunneln, Gerümpel oder Plateaus abhalten!
In der „HöSi-Gruppe“ stand zuerst die Schulung der Hundeführer auf dem Plan, sie lernten die Ausrüstung kennen und benutzen.
Aro, Earl, Kira und Maya wurden dann an die Abseilgeschirre und an das Gefühl des Abseilens gewöhnt, schmackhaft gemacht mit tollen Leckerlis.
Nachdem sich dann die Hundeführer im Abseilen geübt hatten durften zum Abschluss alle zusammen mit ihrem Hund in die luftigen Höhen – alle Zwei- und Vierbeiner haben dieses Wagnis tapfer gemeistert!
Nach rund 12h Training waren wir dann völlig platt aber wahnsinnig stolz auf uns und unsere Hunde wieder zuhause und freuen uns auf weitere Übungen mit den Teamdogs – DANKE!

img_0001-large

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.