Ausbildung

Schnuppertraining
Wer sich für die Rettungshundearbeit interessiert kann bei uns zuerst ein Schnuppertraining absolvieren, bei dem sich der Ausbilder, die Staffelmitglieder und das neue Team kennenlernen. Ihr als Hundeführer könnt prüfen, ob ihr und euer Hund für die Arbeit als Rettungshundeteam geeignet seid und erfahrt alles Wichtige rund um die Ausbildung.

Mitzubringen ist für ein Schnuppertraining:

* für den Hund
  • Halsband, Leine und wenn möglich Brustgeschirr
  • besonders tolle Leckerlis und Spielzeug
  • Impfausweis und Haftpflichtversicherung
  • Wasser und Trinknapf
* für den Hundeführer
  • wetterfeste Kleidung
  • ggf. Verpflegung / Getränke
  • geeignetes Schuhwerk

Probezeit
Die Probezeit beträgt sechs Monate. In dieser Zeit habt ihr die Möglichkeit, die Arbeit kennen zulernen und beide Seiten können schauen, ob es passt und Spaß macht.
Durch einen Unkostenbeitrag seid ihr während des Trainings versichert und bekommt auch die entsprechende Ausrüstung für die Zeit gestellt.
In der Probezeit wird mit euch und eurem Hund schon ganz normal trainiert, so dass ihr auch schon seht wie ihr vorwärts kommt, ihr nehmt an der Theorie usw. teil und könnt auch mit zum Training mit anderen Staffeln oder zu Prüfungen zum Zuschauen fahren.

Ausbildung
In unserer Staffel erhalten Hundeführer und Helfer ohne Hund die gleiche Grundausbildung. Diese Lernabschnitte werden in einem Leistungsbuch festgehalten.

Die Ausbildung des Rettungshundes umfasst u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Gerätearbeit
  • Unterordnung
  • Anzeigeübungen
  • Sucharbeit

Die Ausbildung zum Rettungshundeführer beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Erste Hilfe Mensch / Hund
  • Einsatztaktik
  • Karten- und Kompasskunde; Navigation; GPS-Geräte
  • Kynologie
  • Funk