Bericht vom Wesens- & Eignungstest

Bericht von Anne über den vergangenen Sonntag:

Wesens- und Eignungstest 2013
Am 13.10.2013 trafen sich die Rettungshundestaffeln aus Halle und Ostthüringen zum
gemeinsamen Wesens- und Eignungstest in Tremnitz. Es traten 5 Hundeteams zu ihrer
ersten Prüfung auf dem Weg zum Rettungshund an. Nach anfänglicher Einführung durch die Prüferin Anke Zerbst ging es dann auch schon los mit dem Wesenstest. Hierbei wurde die Wesensfestigkeit, sowie Hundeführerbindung und Kontaktfreudigkeit des Hundes bewertet.
Dazu mussten die Prüflinge unter anderem eine „Geisterbahn“ durchlaufen. Es wurden
akustische und visuelle Reize geschaffen, die alle fünf Hunde mit Bravur meisterten, auch
das Gespenst als Abschluss der Übung konnte daran nichts ändern.

IMG_6647Nachdem der Wesenstest ausgewertet war, hieß es Essen fassen und pausieren. Zur
Stärkung gab es Steaks, Roster und Wraps vom Grill, dazu Nudelsalat und Brötchen. Vielen Dank geht hierfür an unseren Grillmeister Jeremias und die hallensische Staffel, die das Grillgut gesponsert hat.
Nach dem Mittag ging es nun für 4 Teams weiter mit dem Eignungstest.
Dafür musste das Hundeführer-Hund-Team u. a. einen Futterkreis bewältigen; der Hund
wurde getragen und musste durch Rauch laufen. Beendet wurde der Eignungstest mit
Gerätearbeit, d.h. der Hund sollte einen Tunnel durchqueren und auf verschiedenen
Untergründen laufen.
Sichtlich geschafft, aber glücklich waren die Hundeführer nach Beendigung der Tests und stärkten sich noch einmal stärkten mit Kuchen und Kaffee,

Herzlichen Glückwunsch an alle von mir!

Ich möchte mich auch sehr bedanken bei Anke Zerbst, die sehr engagiert und fair prüfte, bei unseren hallensischen Kollegen für die Hilfe bei der Durchführung sowie bei allen Helfern für die Unterstützung.
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg bei der
Rettungshundearbeit.

IMG_6259

Schreibe einen Kommentar