Ein Tag in Schnee und Eis…

…so kann man am besten den gestrigen Sonntag beschreiben:
Früh aufstehen, seinen Geburtstag opfern (DANKE Daniela!), bei Sonne, Schneesturm, Eis und Wind 200km Autobahn auf sich nehmen – das machen nur Rettungshundler 😉

Wir waren bei der DRV-Staffel im Bayrischen Jura zum gemeinsamen Training und zur Vorprüfung im Mantrailing für Earl und Paula.

Nach sehr netter Begrüßung ging es in die „bayrische Wildnis“ zur Flächenarbeit welche von den Hunden super gezeigt wurde.
Danach fuhren wir nach Berg zum Trailen, wo uns ein traumhaftes Suchgebiet erwartete worauf wir richtig neidisch sind…ruhige Wohngebiete, winklige Straßen, zig Versteckmöglichkeiten – also alles was das Trailerherz begehrt!
Hier zeigten Earl und Paula eine wirklich beeindruckende Leistung, ließen sich nicht durch Schnee oder fremde Gegend beirren und Earl kam völlig ohne Hilfe von Außen am Opfer an – er setzte sich richtig gegen seine Hundeführerin durch um zum Ziel zu gelangen!

Zur eigentlichen Vorprüfung fuhren wir dann nochmal in den Nachbarort Neumarkt.
Angetreten waren Jule mit Earl (beim Trailen seit einem Jahr) und Jeremias mit Paula (beim Trailen seit 1,5 Jahren)
Bei Earl war leider die Aufregung bei Hundeführerin und Helfer zu groß so dass dieses Team die Vorprüfung leider diesmal nicht bestand.
Auch bei Jeremias und Paula zeigte sich Prüfungsstress – doch dank, Paula, die sich im richtigen Moment durchsetzte, haben diese beiden ihre Vorprüfung bestanden – Herzlichen Glückwunsch!

003

Schreibe einen Kommentar