Schulbesuch und Training vom 17. Juni 2015

Heute ging es wie fast jeden Mittwoch zur Hunde-AG der Förderschule nach Röpsen.
Da einige Kinder aus anderen AG dabei waren begannen wir mit einer kurzen Wiederholung der Grundlagen – wie nährt man sich einem Hund, woran erkennt man wie der Hund sich fühlt, welche Fehler sollte man auf alle Fälle vermeiden.
Danach trainierten wir in verschiedenen Übungen den Umgang mit den Hunden und die Kinder mussten kleine Aufgaben erfüllen.
Zum Ende nutzten wir noch den Spielplatz der Schule für kleine Kletter- und Vertrauensübungen, welche alle Zwei- und Vierbeiner super meisterten.

Beim normalen Staffeltraining am Abend wurde dann mit jedem Hund an bestimmten Schwerpunkten gearbeitet: gezielte Sucharbeit, Verbell- und Abstandsübungen oder erste Junghundeaufgaben.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.