Schuljahresende und Training vom 8. Juli 2015

Am letzten Mittwoch im Schuljahr machten sich Anne und Jana nochmals auf zur Förderschule nach Röpsen um den Teilnehmern der Hunde-AG eine kleine  Auszeichnung zu überreichen.
Im Laufe des Schuljahres hatten die Kinder viel über den Umgang mit Hunden im Allgemeinen, die Arbeit eines Rettungshundes und die Körpersprache von Hunden gelernt und erhielten nun jeder ein Zertifikat über das Erlernte. Die Schüler waren sichtlich und zurecht stolz über ihre Leistungen und verabschiedeten sich bis zum nächsten Schuljahr sehr herzlich von Zwei- und Vierbeinern.

Am Abend fand dann das normale Training in einer landwirtschaftlichen Lagerhalle zwischen Strohballen, Traktoren und allerlei Gerätschaften statt.
Für die Anfängerhunde boten gerade diese viele Möglichkeiten für leichte Suchen mit Herausforderungen durch die ungewohnte Umgebung.
Aufgrund der anspruchsvollen Gegebenheiten mit schwieriger Witterung, vielen Geruchsverleitungen und schwer zu erreichenden Verstecken kamen auch die fortgeschrittenen Teams voll auf ihre Kosten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.