Training vom 23. März 2014

Nach der ganzen Theorie der letzten Zeit stand heute endlich mal wieder praktische Sucharbeit auf dem Trainingsplan.
Verlernt hat niemand etwas, weder die Zwei- noch die Vierbeiner :)
Verbeller-Azubi Aro zeigte sich von seiner besten Seite und arbeitete konzentriert und fehlerfrei, sogar erste kleine Suchansätze zeigte er bereits.
Freiverweiser Maya arbeitete sehr lange und ausdauernd, für sie stand heute der Ausbau der Teamarbeit auf dem Plan was sie nach einiger Denkzeit bravourös umsetzte.
Verbeller Panti suchte hochmotiviert und bescherte ihren beiden Opfern mal wieder einen langanhaltenen Tinitus…
Die beiden Trailer Earl und Paula durften dann ihre Opfer in den gewundenen Gassen von Hohndorf suchen.
Als Besonderheit stand hier die Kreuzungsarbeit auf dem Stundenplan, welche von beiden sehr gut gemeistert wurde.
Am Ziel erwartete die beiden Hunde dann ein „Anblick der besonderen Art“: ein Opfer mit einem Rollator!
Während Paula ihr Opfer lieber von der sicheren, hinteren Seite her ansprang machte Earl kurzen Prozess und setzte sich dem Opfer mit seinem Rollator einfach kurzerhand in den Weg….

IMG_1044 (Large)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.