Training vom 28. April 2013

Das heutige Training stand ganz im Zeichen unserer Mantrailer:
Bereits am Samstag Abend waren unsere fleißigen Helferlein Josy und Nicole bei stromendem Regen, Sturm und Gewitter einen langen und anspruchsvollen Trail von Greiz-Pohlitz bis in die Greizer Innenstadt gelaufen welcher dann heute Mittag (nach 14h Liegezeit) ausgearbeitet werden sollte.
Es war das erste Mal, dass unsere Trailer einen solche alten Trail in dieser Länge und unter solch widrigen Wetterumständen arbeiteten – und sie haben uns rundherum verblüfft…
Beide liefen souverän und hochkonzentriert, ignorierten Verleitungen durch Passanten, Hunde und Imbissstände, ließen sich nicht durch Wartepausen an Kreuzungen beeindrucken und zeigten ihre jeweiligen Vermissten sicher und sichtlich begeistert an.
Für die mehr als 1km lange Strecke brauchten beide Hunde jeweils knapp 30 Minuten – Respekt!
(ein dickes Dankeschön auch schon mal an dieser Stelle an alle Helfer, die diese Arbeit ermöglicht haben durch Opfer spielen, Fahrdienste usw.)

Danach fuhren wir zur Flächensuche ins Gelände wo Tommy seine erste richtige Waldsuche hatte und diese wie immer sicher meisterte – er fand sein erstes Opfer nach nicht einmal einer Minute nach dem Ansetzen!
Seine Witterungsarbeit war sauber und fehlerfrei und auch Hundeführerin Anja bewegt sich immer sicherer im Gelände.
Maya zeigte dann durchweg saubere Anzeigen ohne große Hilfen, pendelte sicher und problemlos zwischen Opfer und Hundeführer und arbeitete auch längere Entfernungen konzentriert.
Mit Kira gab es die ersten Einstiegsübungen ins Trailen – Gewöhnung an Schleppleine, Kenndecke & Co. waren für Hund und Hundeführer mehr als aufregend und ungewohnt.

img_7730-custom

Schreibe einen Kommentar