Training vom 29. April 2015

Das heutige Training verlief insgesamt äußerst erfolgreich:
Flächennachwuchs Kira arbeitete super motiviert und ohne Probleme obwohl sie einen anderen Hundeführer hatte (Frauchen hat gerade Berufsschule), sie suchte schnell und bellte sofort sicher an ihren Versteckpersonen.

Unser Youngster Corgo bekam wieder leichte Sucharbeiten welche er für sein Alter erstaunlich souverän und selbstständig löste, ohne Zögern oder Unsicherheiten erarbeitete er sich die Witterung und war begeistert über seine Belohnung.
Um die selbstständige Ausarbeitung von schwieriger Witterung ging es auch bei Panti, sie suchte heute extrem weitläufig und verbellte sicher und lautstark ihren Fund.
Bei Freiverweiserfussel Maya zeigten sich die Erfolge der „Problembearbeitung“ der letzten Zeit – sie suchte weniger eigensinnig und führte ihre Such- & Anzeigekette fehlerfrei und motiviert durch.
Zuletzt gab es für unseren Mantrailer Earl noch zwei „Querfeldeinstrecken“ durch den Wald, buchstäblich durch Gebüsch und über Stock und Stein so dass die Hundeführerin gar keine Zeit zum Überlegen hatte sondern ihrem Hund einfach hinterher musste.
Alles in allem ein sehr gutes und schönes Training!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.