Trümmerlehrgang in Halle an der Saale

Vom 2. bis 5.10. fand bei unserer Nachbarstaffel in Halle an der Saale der jährliche Trümmerlehrgang statt und diesmal nahmen ich (Jana) und Pantali als „Trümmerratten“ teil.
Nach der Anreise am Donnerstag gab es eine herzliche Begrüßung von bekannten Gesichtern, bei einem gemeinsamen Abendessen und der Gruppenbesprechung wurde der Lehrgang bestens eingeleitet.
Freitag ging es dann nach einen mehr als reichhaltigen Frühstück direkt ins Trümmergelände, eine Recyclingfirma. Hier erwarteten uns große Schuttberge, Betonplatten, Röhren, Armierungseisen – alles was das Trümmerherz begehrt.
In mehreren Durchgängen wurde mit jedem Hund intensiv und individuell gearbeitet, jedes Team wurde entsprechend seines Ausbildungsstandes gearbeitet und bereits am Nachmittag zeigten sich erste Fortschritte und Erfolge.

IMG_5079 (Medium) IMG_5082 (Medium)

Nach dem wir kurz zum Abendessen in die Unterkunft zurückgekehrt waren ging es für unsere Gruppe zum Nachttraining – bis Mitternacht trainierten wir in der leerstehenden Fertigungshalle (teilweise sehr romantisch, teilweise recht gruselig).

IMG_5090 (Medium) IMG_5093 (Medium)
Recht unausgeschlafen aber zumindest durchs Frühstück gestärkt standen am Samstag dann Gebäudesuche und „Trümmerkegel“ auf dem Plan.
Im Gebäude wurde weiter an den Schwerpunkten der Teams gearbeitet, durch kleine besondere Trainingseinheiten wurden auch die Hundeführer auf wichtige Dinge hingewiesen und diese trainiert.
Dann ging es für alle auf den Trümmerkegel, ein für mich unüberschaubarer Haufen aus Platten, Steinen, Eisen und Schutt. Von außen sah das ganze noch recht begehbar aus, doch schnell wurden Hundeführer und Hund durch das ungewohnte Gelände an ihre Grenzen gebracht – nur gemeinsam konnten wir das unwegsame Wirrwarr begehen. Umso beeindruckender, dass wir beide diese Aufgabe als Team meisterten und beide Opfer vom Hund problemlos angezeigt wurden.

IMG_5097 (Medium) IMG_5107 (Medium) (Medium)

reddingshonden Halle 084 (Medium)

 

Nach dieser Übung waren wir beiden fix und fertig aber wahnsinnig stolz auf uns und bekamen zum Ausklang noch eine Motivationssuche im Gebäude.
Am letzten Tag fuhren wir in ein besonderes Trainingsgelände – ein Schrottplatz wartete auf uns. Für Mensch und Hund eine tolle Erfahrung und eine super Möglichkeit, mit den Hunden das für die Trümmersuche erwünschte „Eindringverhalten“ an Kofferraum, Seitenfenster & Co. zu üben. Auch hier arbeiteten alle wieder motiviert und bauten auf ihrem Leistungsstand der Vortage auf.

IMG_5154 (Medium) IMG_5168 (Medium) IMG_5170 (Medium) IMG_5176 (Medium) (Medium) IMG_5194 (Medium) IMG_5211 (Medium) (Medium) IMG_5219 (Medium) (Medium) IMG_5251 (Medium) IMG_5261 (Medium) IMG_5281 (Medium) IMG_5299 (Medium)

Mit einer kleinen Feedbackrunde endete dann unser erster Trümmerlehrgang mit dem Fazit: Ich bin wahnsinnig stolz auf mich und meinen Hund, wir wissen woran wir arbeiten müssen und wir machen weiter!

Ein riesen Dankeschön an die Hallenser für die Organisation, die super Verpflegung und die grandiosen Suchgebiete. Ein genauso großes Dankeschön geht an unsere Ausbilderin Anke und an die gesamte Gruppe – wir waren ein tolles Team!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.