Übung mit Feuerwehr und THW

Am Freitag trafen sich die Jugendfeuerwehr Mohlsdorf, die Jugendgruppe des THW Reichenbach und die Rettungshundestaffel Ostthüringen zu einem gemeinsamen Training.

Der kleine Ort Kahmer war an diesem Abend belebt und beleuchtet wie sicher selten – dank THW-Beleuchtung, Blaulichtern und allen möglichen Arten von Warnkleidung blinkte und leuchtete es in allen Ecken.

Nach einer kurzen Vorstellung zeigte zuerst Panti ihr Können und suchte sicher in für sie völlig fremder Umgebung „ihre“ Opfer.
Auch Tommy arbeitete sicher und konzentriert und ließ sich zu unserer großen Freude weder durch die vielen Kinder noch die beeindruckende Technik beirren.
Maya schließlich wähnte sich sicherlich im Paradies – so viele kleine Menschen die ihr alle Futter gaben und mit ihr spielten und kuschelten…
Für Earl und Paula gab es dann beim Mantrailing eine längere Strecke durch den Ort und ein kurzes Splitting (Spur mehrerer Personen trennt sich vom gleichen Abgangsort). Auch hier waren nur kurze Verunsicherungen aufgrund der vielen Begleiter und der farbenfrohen Beleuchtung zu sehen, dann fanden beide Hunde ihre jeweiligen Opfer ohne zu zögern.

Für uns und unsere Hunde neue Eindrücke und Erfahrungen und wir können mit Stolz sagen:
Zwar haben die vielen Menschen bei der Arbeit, die beeindruckende Technik und die Beleuchtung manche Hunde anfangs verunsichert – Hunde und Hundeführer haben aber alle Situationen ruhig und bedacht gemeistert und ihre Arbeit sauber und erfolgreich gezeigt.

Begeistert waren wir von der Aufgeschlossenheit und Disziplin der Jugendlichen – keiner hatte Berührungsängste oder zeigte sich ablehnend und trotz Kälte hielten alle tapfer und interessiert bis zum Ende durch.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Jugendlichen der Feuerwehr und des THW, die trotz Kälte solange Interesse hatten, uns mit Fragen gelöchert und unsere Hunde geknuddelt haben.
Vielen Dank an Robert & Co. für die Organisation, das Essen und die herzliche Aufnahme.
Gerne wieder… :)

001

Schreibe einen Kommentar